Freestyle

PWA Bonaire – Results

So schnell gehts – das erste PWA Event der neuen Saison ist bereits durch und die “Orga Crew” sowie einige Fahrer fliegen von der Karibik in Richtung Südfrankreich für den ersten PWA Slalom in 2019. Die “Sorobon Bay” enttäuschte nicht und lieferte absolute Traumbedingungen für eine komplette Single & Double Elimination. Mit einigen Überraschungen!

So schaffte es – mit Ausnahme von Steven van Broeckhoven – am ersten Wettkampftag kein einziger Fahrer aus den Top 10 des letzten Jahres ins Viertelfinale. Dafür gab es einige “neue” Gesichter auf den vorderen Plätzen. Youp Schmit, Julien Mas, Giovanni Passani oder auch unser Teamrider Julian Wiemar, der nach der Single Elimination auf Rang 5 lag.

Das Level im Freestyle ist einfach unglaublich. Eine Nuance entscheidet oft über “Sieg oder Niederlage” und so eng wie in diesem Jahr, war das Fahrerfeld wahrscheinlich noch nie zusammen. Steven van Broeckhoven und Julian Wiemar beenden die Double Elimination auf Platz 9 – für Julian der größte Erfolg seiner Karriere. Herzlichen Glückwunsch!

Lennart Neubauer rutschte mit einer Wildcard ins Fahrerfeld des Events, zeigte starke Heats und ließ keinen Zweifel daran, dass ihm die Zukunft gehört, auch wenn es auf der PWA Worldtour noch nicht für das ganz große Spotlight reicht.

Deutlich “entspannter” ging es da im Feld der Damen zur Sache, doch nur auf den ersten Blick. Das Ergebnis mit Sarah-Quita Offringa auf Platz 1, Maaike Huvermann auf Rang 2 und Oda Johanne auf Platz 3 ist zwar bereits “gut bekannt”, doch Maaike fügte ihrer Starboard Teamkollegin Sarah-Quita in der Double Elimination die erste Freestyle Niederlage seit 11 Jahren zu, erzwang ein “Super Final”, in dem “SQ” dann aber die Oberhand behielt. Wir freuen uns natürlich über das “Starboard Podium” und gratulieren. Oda Johanne auf Rang 3 sitzt bereits im Flieger auf dem Weg nach Südfrankreich. Slalom ist angesagt!

Super Final – Sarah Quita Offringa vs. Maaike Huvermann