behind the scenesFreestyleUmweltschutz

Umweltschutz Kooperation mit der European Freestyle Pro Tour

Wie ihr sicherlich bereits mitbekommen habt, ist Starboard seit mehreren Jahren aktiv im Umweltschutz und baut die Bemühungen hier immer weiter aus. Da ist es gut zu sehen, dass sich immer mehr Unternehmen und Organisationen unserem Weg anschließen. Zum Beispiel die European Freestyle Pro Tour.

Mit unserer Unterstützung konnten die letzten beiden Events am Brouwersdam und Silvaplana See bereits CO² – neutral über die Bühne gebracht werden. Die EFPT Crew arbeitet außerdem an der Umsetzung von “plastik – freien Events”, einem Thema dem auch Starboard schon lange den Kampf angesagt hat und deshalb das “Plastic -Offset-Programm” ins Leben gerufen hat. Starboards Produkte werden schon länger nicht mehr in Plastik verpackt und zusätzlich entfernt Starboard pro verkauftem Brett 1,4kg Plastikmüll (das entspricht ungefähr 200 Plastiktüten) aus dem Meer.

Auch unsere Teamrider Steven van Broeckhoven und Lennart Neubauer, die beide auf der European Freestyle Pro Tour fahren, sind überzeugt davon, dass jeder einen Teil zum Umweltschutz beitragen muss und gemeinsam Großes erreicht werden kann.

Viele weitere unserer Umweltschutzaktivitäten werden auf www.star-board.blue gebündelt. Ein Klick auf diese Website lohnt sich immer, denn Starboard hat nicht nur die Verpackungen umgestellt, sondern verwendet für die Produktion der Hardboards schon lange Bio Harz, eine Solaranlage auf dem Dach des Headquarters sorgt für die Energieversorgung und sogar der Staub, der beim Boardbau anfällt, wird gesammelt und zu Pflastersteinen verarbeitet.

Doch es bleibt viel zu tun. Deshalb freut es uns sehr, wenn Organisationen wie die European Freestyle Pro Tour hier aktiv mitmachen.