EventSlalomWave

Gunnar Asmussen siegt in St. Peter Ording

Veröffentlicht

Am vergangenen Wochenende stand in St. Peter Ording der nächste Stop des Multivan Windsurf Cup auf dem Progamm. Unser Starboard / Severne Teamrider Gunnar Asmussen (GER-2) triumphierte nach fünf Slalomeliminationen und einem Waveriding. Lena Erdil sorgte als beste Dame mit Platz 14 für Kopfzerbrechen bei einigen Männern im Starterfeld.

Die Rückkehr des Multivan Windsurf Cups nach Sankt Peter-Ording war ein großer Erfolg. Sportlich konnte das Maximalprogramm absolviert werden. An allen Tagen gab es Windsurf-Action satt und auch unser Testmaterial war pausenlos im Einsatz.

Bereits am Samstag legte Gunnar mit einem starken zweiten Platz in der Disziplin Wave die Grundlage für seinen Erfolg. Mit einem dritten Platz in der Disziplin Slalom sicherte der Flensburger sich den Sieg in der Overallwertung der Veranstaltung. „Der Multivan Windsurf Cup Sankt Peter-Ording war eine herausfordernde Veranstaltung. Die ruppigen Bedingungen haben alle Fahrer extrem gefordert. Die Location ist einmalig und die Organisation war toll. Ich hoffe, dass wir im nächsten Jahr wieder in SPO sein werden!“, sagt der Sieger Gunnar Asmussen.

Einen sehr guten Eindruck hinterließ auch die beste Dame Lena Erdil (TUR-33) in dem 58 Teilnehmer starken Feld. Ein 14ter Platz im Slalom ist ein herausragendes Ergebnis und damit bereitete unsere Starboard Teamfahrerin einer ganzen Reihe Männer Kopfzerbrechen.

Mehr Infos hier | Alle Bilder: Multivan Windsurf Cup / Mona Taube