CompetitionFoil

Costa Brava PWA Worldcup

Veröffentlicht

Premiere auf der PWA Worldtour. Zum ersten Mal gab es letzte Woche mit dem Costa Brava PWA Worldcup ein reines Foil Event (ohne Slalom) auf der Worldtour. “Sturm oder Flaute” , das war bereits die letzten Jahre, als noch die Slalomtour am “Camping la Ballena” gastierte die Devise und auch in 2019 sollte sich daran nichts ändern. Tolle Leichtwindbedingungen aber auch Tramontana mit über 40 Knoten sorgte für insgesamt 10 Eliminations

Foil in bis zu 40 Knoten Wind..

Was sich bei den letzten Foil Events in Asien bereits angedeutet hatte, bestätigte sich mit dem ersten PWA Event des Jahres in Europa einmal mehr. “Foil” haucht der Worldtour neues Leben ein und jede Menge neue Fahrer springen auf den Zug auf. Vor allem Fahrer der Olympiaklasse RSX entdecken die Foils für sich und machen mit ihrem taktischen Know How den “alteingesessenen PWA Fahrern das Leben schwer”. Spannend zu sehen!

So überraschte es auch nicht, dass mit Thomas Goyard ein RSX Spezialist ganz oben auf dem Podest steht. Ihm folgt mit Julien Bontemps ebenfalls ein Fahrer, der im Slalom auf internationaler Ebene bisher kaum in Erscheinung getreten ist, mit Platz 4 im Foil auf Sylt 2017 aber schon sein Potential in dieser “neuen” Disziplin zeigte. Platz 3 geht dann an den Slalom Vize-Weltmeister des letzten Jahres. Matteo Iachino, der damit aktuell auch in der “Overall Wertung” führt.

Top 3 – PWA Foil Costa Brava

Das Fahrerfeld ist extrem dicht beisammen. Auf Platz 4 und 5 folgen mit Amado Vrieswijk und Foil Weltmeister Gonzalo Costa Hoevel zwei “Starboard Foils” in den Top 5. Sebastian Kördel bringt mit Platz 10 unsere Foils ein weiteres Mal in die Top 10.

Eine mehr als überzeugende Teamperformance und jede Menge Spannung vor den nächsten Events. Die Top 10 im “Overall Ranking” sind extrem dicht beisammen.

Impressionen der vergangenen Woche:

Video Highlights:

Result of the 2019 Catalunya Costa Brava PWA World Cup – Men’s Foil

1st Thomas Goyard (FRA – FMX Racing / Phantom Sails / Phantom Foils) 
2nd Julien Bontemps (FRA – JP / NeilPryde)
3rd Matteo Iachino (ITA – Starboard / Severne / Starboard Foil) 
4th Amado Vrieswijk (NB – JP / Severne / Starboard Foil)
5th Gonzalo Costa Hoevel (ARG – Starboard / Severne / Starboard Foil)
6th Nicolas Goyard (FRA – Tabou / GA Sails / Phantom Foils)
7th Alexandre Cousin (FRA – Patrik / Phantom Sails / Phantom Foils)
8th Sebastian Kornum (DEN – JP / NeilPryde)
9th Pierre Mortefon (FRA – Fanatic / Duotone / LOKEFOIL)
10th Sebastian Koerdel (GER – Starboard / GA Sails / Starboard Foil)

Links: